Kategorie durchstöbern

Interviews

    Fashion Interviews

    Qnoop – The only pair that stays a couple

    8. Juni 2018

     

     

    Qnoop ist holländisch und bedeutet Knopf, doch das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte die hinter unserem Socken-Neuzugang steckt. Wir haben mal etwas genauer beim Qnoop Gründer Dirk nachgefragt und wollen euch die tolle Story natürlich nicht vorenthalten.

     

    1. Wie ist die Idee für dein Label entstanden?
    „Nachdem ich operativer Geschäftsleiter eines Kinderlabels namens Imps&Elfs war, habe ich meinen Job gekündigt, weil ich den Wunsch hatte, etwas Neues von Null aufzubauen. Die Idee eines Sockenlabels kam dabei von meiner Frau, als sie mir mit den Worten: „Vielleicht solltest dich mal hiermit beschäftigen!“ ein Paar Socken vor die Füße warf, das, obwohl es neu gekauft war, bereits ein Loch hatte. Ich blickte auf meine eigenen Socken, die zwar qualitativ hochwertig, aber nicht wirklich stylisch waren. Passte weniger zu mir.
    So habe ich angefangen. Ich wollte ein komplett nachhaltiges, innovatives und trendiges Sockenlabel von hoher Qualität hervorbringen, mit mutigem aber tragbarem Design. Also habe ich mir Gedanken zu der Frage gemacht, inwieweit Socken im puncto Nachhaltigkeit nicht gut abschneiden: Die Tatsache, dass wir einen Socken verlieren und den anderen dann wegschmeißen ist eine absolute Verschwendung an Ressourcen! Dieses Problem bin ich angegangen indem ich Socken mit einem Knopf designt habe, sodass man sie aneinander befestigen kann. Keine fehlenden Socken mehr! Clever und nachhaltig!
    Das einzige Paar das wirklich zusammenbleibt.“

     

    2.Wir liebes diesen Knopf-System, aber ist es nicht auch störend, gerade während man Schuhe trägt?
    „Überhaupt nicht! Ich habe das natürlich abertausende Male getestet bevor wir den Betrieb aufgenommen haben. Du spürst überhaupt nichts. Ich sage den Leuten die zögern immer, dass sie die Socken zurückbringen können und ihr komplettes Geld zurückerstattet bekommen, sollten sie etwas merken. Es kam bisher kein einziges Paar zurück!“

     

    3. Wo sitzt euer Unternehmen und wer arbeitet für Qnoop?
    „Unser Sitz ist Amsterdam, wo ich mit meiner Frau Annet und unseren beiden Kindern Tijmen und Bente lebe. Ich liebe den Vibe von Amsterdam! Es ist eine Großstadt, aber es ist sehr grün und total entspannt. Unser Headquarter ist ein ehemaliges Straßenbahndepot im westlichen Teil der Stadt mit einem großartigen Industrial-Ambiente. Unter unseren Büros haben wir unser Flagship-Store.
    Wir arbeiten in einem kleinen Team. Lisanne bearbeitet unseren Einzelhandel, sie managet unseren eigenen Shop und kümmert sich um Angelegenheiten wie Events und Pop-Ups. Wir möchten bald noch einige weitere Stores eröffnen. Ella macht das Branding und das Marketing. Alej ist unsere Designerin. Annet bearbeitet Projekte, beispielsweise alles rund um Zertifizierungen und IT-Realisierungen. Sie kümmert sich aber auch um Back-Office-Angelegenheiten. Ich selbst gebe die Richtung vor, arbeite am Business Development und versuche alles zu managen.“

     

    4. Wer ist für eure großartigen Designs verantwortlich?
    „Unsere Designerin ist Alej. Wenn du mich fragst ist sie echt talentiert. Der Grund weshalb wir zusammenarbeiten ist die Tatsache, dass wir das gleiche Verständnis von qualitativer graphischer Ästhetik haben. Wir müssen uns gegenseitig nicht viel erklären, wir verstehen uns immer sehr schnell und das klappt wunderbar. Das kann sicher auch unserer klaren geradlinigen Designphilosophie liegen: mutig aber tragbar, im Trend aber niemals out-of-Style. Wenn du ein Produkt von solch hoher Qualität herstellst, wie wir es anbieten, musst du jenseits von einzelnen Seasons denken.“

     

    5. Wie oft bringt ihr ein neues Socken Modell raus?
    „Gerade arbeiten wir mit zwei Seasons, aber wie gesagt, die Modelle überdauern immer die Saisons. Wir wollen ein Produkt machen, das wirklich lange hält, denn in meinem Verständnis beginnt Nachhaltigkeit mit Qualität! Den Produktionszirkel so klein wie möglich zu halten ist die beste Möglichkeit übermäßigem Konsum und Ressourcenverschwendung vorzubeugen. Da unser Unternehmen wächst, bringen wir neben den verschiedenen Seasons, neue Linien heraus. Beispielsweise haben wir gerade unsere erste Linie für Kinder auf den Markt gebracht. Wir überlegen gerade mehr spezialisierte Linien zu entwickeln, man könnte sich beispielsweise eine reine Business-Socken-Linie vorstellen.“

     

    6. Wie könnt ihr faire Arbeitsbedingungen und den Gebrauch ökologischer Materialien in euer Produktionskette garantieren?
    „Wir arbeiten mit Fabriken in der EU zusammen, die sich an klare Gesetze und Regulierungen halten müssen. Zudem haben wir einen Vertrag mit unserer Fabrik unterschrieben, nach welchem sie nach EU-Recht arbeitet, angemessene Gehälter bezahlt und darüber hinaus alles tut, um den ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten.
    Wenn es um das Material unserer Produkte geht, arbeiten wir mit GOTS-zertifizierter Baumwolle. GOTS ist weltweit DER Standard für ökologische Baumwolle. Unsere Knöpfe sind aus biologisch abbaubaren Materialien hergestellt, beispielsweise aus Grieß und Maismehl und unsere Labels sind aus recycelter Pappe.“

     

    7. Wäre ein möglichst nachhaltiges Paar Socken nicht eines, das möglichst lange getragen wird?
    „Ja genau! Das ist genau der Punkt den ich vorher beschrieben habe. Nachhaltigkeit beginnt mit Qualität. Um diesem wichtigen Punkt gerecht zu werden steamen und bügeln wir unsere Socken beispielsweise in der Fabrik. Dadurch sind sie super weich, was sich einerseits sehr angenehm am Fuß anfühlt, andererseits aber auch verhindert, dass die Socken eingehen. Auf diese Weise halten sie auch länger. Probiert unsere Socken einfach aus, behandelt sie sorgfältig und ihr werdet sehen, wie lange ihr gute Freunde bleiben werdet :).“

     

    8. Was kommt als nächstes? Was sind deine Pläne für die Zukunft?
    „Ich bin Unternehmer, ich habe jeden Tag neue Pläne. Ich habe das Gefühl, das Qnoop keine Grenzen kennt, sodass ich meine Kräfte etwas einteilen muss. Wir sind jetzt seit 3 Jahren auf dem Markt und haben mit lediglich 9 Designs begonnen. Momentan verkaufen wir in über 10 Ländern, aber unser Ziel ist es, in Deutschland und den BeNeLux-Ländern zu wachsen. Wie vorhin erwähnt, haben wir jetzt unseren eigenen Store und möchten im eigenen Einzelhandelssegment auch wachsen.“

     

    9. Welches ist dein persönliches Lieblings-Sockenpaar von Qnoop?
    „Wow, gut Frage! Das ist ja, als müsste ich zwischen meinen Kindern einen Liebling auswählen, oder? Aber was ich dir sagen kann ist, dass ich Kunst und Architektur liebe und unsere Designs sehr oft davon inspiriert sind. Ich denke unsere Sockenmodelle wie etwa „Corbusier“ oder „Malevich“ sind diesbezüglich echte Markenbotschafter und gehören damit zu unseren neuen Klassikern.“

     

    10. Zu guter Letzt die allerwichtigste Frage: Wie oft sollten wir unsere Socken wechseln? Täglich? Was empfiehlt der Experte?
    „Das kann natürlich jeder selbst entscheiden. Ich wechsle sie täglich. Auf der anderen Seite habe ich eine komplette Sockenkollektion und ich liebe es meine jeweilige Stimmung, mein Outfit und meine Socken aufeinander abzustimmen. Ich möchte abschließend sagen, dass es aber im Grunde keine Rolle spielt, wie oft du sie wechselt, solange du sie sorgfältig behandelst und bei 30° wäschst. Das ist viel viel besser für die Umwelt und du hast länger deine Freude daran.“

     

  • Interviews Lifestyle

    Vienna calling

    Die Sommerferien sind vorbei und die Zeit der Städtereisen beginnt wieder. Wien ist immer eine Reise wert. Wenn wir an Wien denken, geht unser Herz auf. Viele sagen, Wien ist ein einziges Freilichtmuseum und…

    13. September 2017
  • Fashion Interviews News

    Wer ist eigentlich FRIEDA?

    Frieda durften wir schon im Januar auf der Ethical Fashion Show in Berlin kennenlernen. Frieda, eine beeindruckende Frau mit holländischem Akzent. Stilvoll gekleidet und dennoch merkt man ihr auf den ersten Blick an, dass…

    21. Oktober 2016
  • Fashion Interviews News

    5 Fragen an Magdalena Schaffrin

    Morgen fällt erneut der Startschuss für die Berlin Fashion Week und damit auch für die beiden grünen Modemessen Greenshowroom und Ethical Fashion Show Berlin. Vom 28. Juni bis 1. Juli versammeln sich Einkäufer, Medienvertreter und…

    24. Juni 2016
  • Fashion Interviews

    10 Fragen an VATTER

    Unterwäsche aus Bio-Baumwolle?! Viele von euch denken jetzt sicher an naturweiße Liebestöter. Alles nur Vorurteile genau wie andere Klischees in Bezug auf Eco Fashion, die uns immer wieder begegnen. Denn auch bei Unterwäsche hat sich in…

    16. Juni 2016