Kategorie durchstöbern

Lifestyle

    Fashion Lifestyle

    31-Tage Vegan Challenge: VEGANUARY

    12. Januar 2022

    Jeder hat sie und kaum jemand setzt sie tatsächlich in die Realität um – Neujahresvorsätze!
    Doch dieses Jahr soll alles anders werden, haben wir uns gedacht und uns einen Vorsatz für unser ganzes Team gesetzt. Denn gemeinsam ist bekanntlich alles leichter. Ein gemeinsames Ziel war auch schnell gefunden, nachdem wir alle bereits vegetarisch leben oder nur gelegentlich Fleisch essen: Wir machen beim Veganuary mit! 31 Tage lang wollen wir uns ausschließlich vegan ernähren und auch unseren Onlineshop vegan-freundlicher gestalten.

    Daher haben wir uns überlegt, eine neue Kategorie für „vegane Kleidung“ zu implementieren. So könnt ihr jetzt in unserem glore Webshop noch leichter vegane Oberteile, Hosen, Schuhe und Taschen finden und in den veganen Neuheiten stöbern.

    Im ersten Moment mag es so scheinen, als wäre es nicht schwer, sich vegan zu kleiden, solange man auf Pelz und Leder verzichtet. Doch das Thema ist weitaus komplexer. So gibt es Kleidungsstücke mit Knöpfen tierischen Ursprungs, Pullover aus echter Wolle, Schuhe, die nicht vegane Klebstoffe enthalten und sogar Regenkleidung, die mit Bienenwachs imprägniert wurde. Es gibt mittlerweile allerdings auch viele vegane Alternativen, die den tierischen Produkten in keiner Weise nachstehen.
    So haben wir in unserem glore Onlineshop Winterjacken von LangerChen, die mit veganen Daunen gefüttert sind, vegane Laufschuhe von Veja, die aus recycelten Materialien bestehen, vegane Nudie Jeans ohne Lederpatch und natürlich viele weiter Kleidungsstücke aus Bio-Baumwolle, Hanf oder Tencel.

    Für uns ist Veganismus mehr als nur eine Ernährungsform – es ist eine Lebenseinstellung. Deswegen möchten wir euch unsere liebsten veganen Outfits und Rezepte präsentieren.

    Den Anfang macht unsere Praktikantin Jenny. Sie liebt es vegane Zimtschnecken zu backen und anschließend natürlich auch zu verspeisen. Ab und zu bringt sie diese auch mit ins Büro, worüber sich alle im Team sehr freuen.
    Passend dazu ist ihr Lieblingsoutfit: Das Mio Turtleneck Sweatshirt von Jan ’n June sowie das Bell Dress von Thinking MU.
    Der Rollkragenpullover besteht aus Tencel bzw. Lyocell. Dabei handelt es sich um eine chemische Faser, die aus Holz von Eukalyptusbäumen oder Buchen gewonnen wird. Der Vorteil liegt darin, dass der Herstellungsprozess schonend für die Umwelt und der Stoff biologisch abbaubar ist. Außerdem nimmt er mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle und bietet daher gerade im Sommer einen besonders hohen Tragekomfort. Das Outfit eignet sich, in Kombination mit einer warmen Strumpfhose und Stiefeln, allerdings auch bestens, um an einem kühlen Herbst- oder Wintersonntag, nach einem ausgedehnten Spaziergang, einen Kaffee trinken zu gehen und natürlich Zimtschnecken zu essen.

    Wenn ihr jetzt auch Lust bekommen habt, die schwedische Spezialität einmal selbst auszuprobieren, findet ihr hier das Rezept:

    Zutaten:

    Für  den Teig:

    • 80g vegane Margarine & Margarine für die Form
    • 500g Dinkelmehl & Mehl für die Form
    • 1 Päckchen Trockenhefe
    • 80g Kokosblütenzucker
    • 1 Prise Kurkuma
    • 1 Prise Salz
    • 220 ml Mandelmilch & 2 EL zum Bestreichen

    Für die Füllung:

    • 150g Viernussmus
    • 50g Kokosblütenzucker
    • 2 TL Zimt
    • 85g Margarine
    • 50g Puderzucker
    • 1 EL Zitronensaft
    • 4 EL geröstete, gehackte Nussmischung

    Zubereitung:

    • Margarine zerlassen. Mehl mit Hefe, Zucker, Kurkuma und einer Prise Salz mischen. Mandelmilch lauwarm erhitzen, mit der Margarine zur Mehlmischung geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt 1 Std. ruhen lassen, bis der Teig gut aufgegangen ist. Boden einer Springform (ca. 24cm) mit Backpapier auslegen. Rand fetten und mit etwas Mehl ausstäuben.
    • Teig nochmals gut durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck (30*40 cm) ausrollen. Nussmus darauf streichen. Zucker und Zimt darauf streuen. Margarine zerlassen, etwas abkühlen lassen, darüber träubeln. Teig end von der längeren Seite her aufrollen. In 4 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Schnittkante nach unten in die Form setzen. Zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.
    • Zimtschnecken auf der zweiten Schiene von unten bei 200°C in circa 20 Minuten goldbraun backen, 10 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft und wenig Wasser zu einem zähflüssigen Guss verrühren. Auf dem Kuchen verteilen, mit Nüssen bestreuen. (Quelle: https://schrotundkorn.de/rezepte/zimtschnecken-2)

    Unsere Marketingmanagerin Annika hat schon im letzten Sommer Glasnudelsalat für sich entdeckt. Dieser lässt sich super leicht und schnell zubereiten und kann sowohl als eigene Mahlzeit oder als Beilage gegessen werden. Bei den Zutaten kann je nach persönlichen Vorlieben variiert werden, sodass er an jeden Geschmack angepasst werden kann. Genauso wie der Glasnudelsalat, passt auch Annikas Outfit zu jeder Gelegenheit. Sie trägt die Breezy Britt von Nudie Jeans, dazu einen Rollkragenpullover und eine Jacke von Thinking MU. Die Jeans besteht zu 100% aus Bio-Baumwolle für die keine gentechnisch verändertes Saatgut verwendet werden darf. Auch die CO2 Bilanz biologischer Baumwolle ist besser als die konventioneller Baumwolle und der Frischwasserverbrauch ist deutlich geringer.

    Zutaten für 4 Personen:

    • 400g Glasnudeln
    • 1 Bund Frühlingszwiebeln
    • 2 Karotten
    • 1 rote Paprika
    • 1 halbe Gurke
    • optional: 1 Avocado
    • optional: 1 Räuchertofu

    Für das Dressing:

    • 1 Limette, den Saft davon
    • 2-3 EL Erdnussmus
    • 3 EL Sojasoße
    • Chili oder Chilipaste (Samba Olek, Sriracha)
    • Kleines Stück Ingwer (ca. TL gerieben)
    • 2 EL Öl
    • 2 EL heißes Wasser oder Gemüsebrühe

    Topping:

    • Optional eine Handvoll gehackte Erdnüsse

    Zubereitung:

    • Die Glasnudeln in einer Schüssel mit kochendem Wasser bedecken und 8-10 Minuten ziehen lassen. Danach in einem Sieb kurz mit kaltem Wasser abschrecken.
    • Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Paprika, Gurke und Karotte in feine Längsstreifen schneiden. Avocado und Tofu würfeln.
    • Tofu in einer Pfanne knusprig braten, gerne auch mit 1-2 EL Sojasoße ablöschen.
    • In einem verschließbaren Glas alle Zutaten für das Dressing zusammen mischen und fest schütteln, damit sich das Erdnussmus gut auflöst (dabei hilft die heiße Brühe). Optional mit Salz abschmecken.
    • Dressing zusammen mit dem Gemüse und den kalten oder lauwarmen Glasnudeln mischen und mit Tofu und gehackten Erdnüssen toppen. (Quelle: https://veganheaven.de/Rezepte/glasnudelsalat/)

    (Quelle: thericeco instagram) Lukas ist kulinarisch auf der ganzen Welt zuhause. Müsste er sich allerdings für ein Gericht entscheiden, würde er Curry nehmen, da sich dieses für den Veganuary auch super leicht vegan zubereiten lässt.

    Sein veganes Lieblingsoutfit ist das Chuck Twill Shirt von Nudie Jeans kombiniert mit der Liam Pants von Jan ’n June und den coolen Sneakern von rice. Die Sohle der Schuhe wird in Spanien in Handarbeit aus recycelten Reisabfällen hergestellt und ist damit super nachhaltig, da keine neuen Ressourcen verbraucht werden und auch weniger CO2 Emissionen entstehen.

    Zutaten für 4 Personen:

    • 1 Pck. Blattspinat
    • 2 Zwiebeln
    • 2 Knoblauchzehen
    • 2 Tomaten
    • 1 kl. Dose Kichererbsen
    • 1 kl. Stück Ingwer
    • 1 Dose Kokosmilch
    • 2 EL Kokosöl
    • ½ TL Salz
    • ½ TL Paprikapulver
    • ½ TL Kurkumapulver
    • ½ TL Koriander gerebelt
    • optional: Chiliflocken

    Zubereitung:

    • Den Blattspinat auftauen und das Wasser abgießen. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen. Die Tomaten am Stielansatz anschneiden, mit heißem Wasser übergießen und nach kurzer Zeit die Schale abziehen.
    • Die Zwiebel und die Tomaten in Würfel schneiden, Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken.
    • In einer hohen Pfanne das Kokosöl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hineingeben und glasig dünsten. Spinat, Tomaten und Kokosmilch (inkl. Wasser) hineingeben, würzen, einmal gut umrühren und zudecken.
    • Alles bei schwacher Hitze leicht blubbernd ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Kichererbsen dazugeben, verrühren und kurz ziehen lassen. Eventuell nochmals abschmecken und mit Chiliflocken bestreut servieren. (Quelle: https://www.chefkoch.de/rezepte/3207211477346212/Schnelles-Spinat-Kichererbsen-Gericht.html)
  • Giftguide_4
    Beauty Fashion Lifestyle

    Giftguide – Last Minute Ideen

    Bis zum 17. bestellen, für unsere „Unter-dem-Weihnachtsbaum-Garantie“ Für alle fairen und nachhaltigen Geschenke, die bis zum Donnerstag bestellt werden, garantiert dir unser Lieferdienst eine Auslieferung pünktlich zur Bescherung. Danke, dass du uns in diesen…

    16. Dezember 2020
  • Giftguide-3
    Beauty Fashion Lifestyle

    Giftguide – hard to shop for

    Gibt es bei dir auch diese eine Person (oder vielleicht auch Personen?) bei der du nie so genau weißt, was du schenken sollst? Die sehr spezielle Vorlieben hat, die aber scheinbar nur sie kennt?…

    9. Dezember 2020