News Subjects that matter

The True Cost – Der Preis der Mode – Filmstart am 21.01.16

15. Januar 2016

Es gibt viele Filme und Dokumentationen über die Probleme der Textilproduktion, doch einer hat uns nicht mehr losgelassen. Es war Anfang 2015 als wir ‚The True Cost‘ das erste Mal in der amerikanischen Originalfassung sahen. Wir wussten sofort, dass dies ein ganz besonderer Film ist. Analytisch, aber dennoch unterhaltend zeigt er die ganze textile Kette der Fast Fashion und ihre Probleme auf. Angefangen bei den Baumwollbauern, dokumentiert er, wo die Rohstoffe für unsere Kleidung eigentlich herkommen und wie sie angebaut werden. Näherinnen aus Bangladesch, die unter schrecklichen Bedingungen arbeiten müssen, werden auf menschliche Weise porträtiert. Designer entwerfen neue Schnitte und Muster und entwickeln die neuesten Styles innerhalb weniger Wochen und vermarkten all ihre neuen Kollektionen als Must-Haves. Und die breite Masse macht mit. Denn heute verbrauchen wir 500% mehr Kleidung als noch vor zwei Jahrzehnten. Tendenz steigend.

Bei glore beschäftigen wir uns täglich mit diesen Themen und trotzdem hat uns der Film sehr berührt und wir waren uns sicher, dass der Film in die deutschen Kinos kommen muss. Zuerst lief der Film beim Nuremberg International Human Rights Film Festival. (Hier könnt ihr mehr über das NIHRFF 15 lesen.) Dort ist der Film mit so großem Interesse und Erfolg angenommen wurden, dass wir noch einen Schritt weiter gegangen sind. Zusammen mit dem Filmverleih Grandfilm und der Christlichen Initiative Romero haben wir die Filmrechte erworben und uns aufgemacht ins Filmgeschäft. Und jetzt, ein paar Monate später ist es endlich soweit. Nach einer Vorpremiere in München, startet der Film pünktlich zur Fashion Week am 21. Januar 2016 deutschlandweit in den Kinos.

Zum Starttermin am 21.01 spielen folgende Kinos:

Filmhauskino, Nürnberg

Filmhauskino, Köln

Babylon, Fürth

Acudkino, Berlin

B-Ware, Berlin

Rollberg, Berlin

Kant, Berlin

Filmtheater am Friedrichshain, Berlin

Moritzhof, Magdeburg

Lamm, Erlangen

3001, Hamburg

Lichtspielhaus, Bamberg

Koki, Hannover

Kino im Beutel, Regensburg

Apollo, Aachen

Filmclub Mittendrin, Chemnitz

ab dem 4.02:

Filmhaus Saarbrücken

Cine-K, Oldenburg

Cineding, Leipzig

Kinodriburg, Driburg

ab dem 11.02:

Sweet 16, Dortmund

E-Werk-Kino, Erlangen

ab dem 23.02 + 28.02-02.03:

Kino im Waldhorn, Rottenburg

ab dem 24.02:

Caligari, Ludwigsburg

Orfeo, Fellbach

Kino achteinhalb, Celle

ab dem 25.02:

PK Ost, Dresden

ab dem 02.03:

Kinemathek, Karlsruhe

Koki, Lübeck

ab dem 14.03:

Universum Filmtheater, Braunschweig

Einzeltermine:

25.01 Cinema, Münster

24/25.01 Koki Gießen

31.01/01.02 Capitol, Marburg

9.03: Gröbenlichtspiele, Gröbenzell

10/11.03 Citykino, Hersbruck

18.04: Kinopolis, Darmstadt

27.09: Kammerspiele, Ansbach

Euer Lieblingskino ist nicht dabei? Oder ihr möchtet eine Veranstaltung organisieren und den Film selbst zeigen? Dann kontaktiert uns einfach!

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort