Wir hängen an der Flasche - Wie viel Wasser trinkst du eigentlich pro Tag? Wahrscheinlich sagst du "Viel zu wenig, meine Mama sagt auch immer, dass ich mehr trinken soll." Vermutlich hat sie damit Recht, denn Wasser tut deinem Körper gut. Wasser bindet Giftstoffe und führt sie ab, gibt dir Energie und hilft beim Fettverbrennen. Aber Wasser aus Plastikflaschen passt nicht wirklich in das Image eines nachhaltig denkenden und modernen Konsumenten und da haben wir genau das Richtige für dich: supercoole Soulbottles ! Sei keine Flasche Soulbottles aus Berlin produzieren super coole Glasflaschen mit Designs, die du auf keinen Fall verstecken musst. Die Geschichte von Soulbottles ist schnell erzählt: Style und ökologische Nachhaltigkeit vereinbarten sich für Mit-Gründer Georg Tarne nicht bei bisher bestehenden Flaschen aus Aluminium oder Glas. Nach einem kurzen Intermezzo mit wiederverwerteten Whiskey- und Vodkaflaschen entschied er sich dazu seine Glasflasche mit Wunschmotiv einfach selbst zu...
STYLES & STORIES

Wir hängen an der Flasche

Von , 28.06.2018

Wie viel Wasser trinkst du eigentlich pro Tag? Wahrscheinlich sagst du "Viel zu wenig, meine Mama sagt auch immer, dass ich mehr trinken soll." Vermutlich hat sie damit Recht, denn Wasser tut deinem Körper gut. Wasser bindet Giftstoffe und führt sie ab, gibt dir Energie und hilft beim Fettverbrennen. Aber Wasser aus Plastikflaschen passt nicht wirklich in das Image eines nachhaltig denkenden und modernen Konsumenten und da haben wir genau das Richtige für dich: supercoole Soulbottles!


Sei keine Flasche

Soulbottles aus Berlin produzieren super coole Glasflaschen mit Designs, die du auf keinen Fall verstecken musst. Die Geschichte von Soulbottles ist schnell erzählt: Style und ökologische Nachhaltigkeit vereinbarten sich für Mit-Gründer Georg Tarne nicht bei bisher bestehenden Flaschen aus Aluminium oder Glas. Nach einem kurzen Intermezzo mit wiederverwerteten Whiskey- und Vodkaflaschen entschied er sich dazu seine Glasflasche mit Wunschmotiv einfach selbst zu bedrucken. Freunde und Bekannte waren begeistert und durch ein Angel-Investment des Unternehmers Bernardo Saorin, ein neues Flaschendesign von Talia Radford und einer sehr erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne könnt auch ihr jetzt eine tolle Soulbottle erwerben. Das erste Motiv war übrigens Bruce Lee.

Hergestellt wird das Glas für die Flaschen in einer Glasfabrik in Italien, der Bügelverschluss kommt aus einem Familienbetrieb in Süddeutschland und in Berlin-Lichtenberg wird das gute Stück dann zusammengebaut. Klingt alles super oder? Es gibt auch garantiert keinen Haken, denn sogar die Dichtung ist aus Naturkautschuk. Und es wird noch besser: Pro verkaufter Trinkflasche spendet Soulbottles 1 € an das Nepal project der Hamburger NGO Viva con Agua, von dem ca. 40 000 Bewohner des ländlichen Nepals profitieren.

Georg hat viele neue Ideen für Soulbottles, die er nur verwirklichen kann, wenn er genügend Kapital hat. Beispielsweise einen Sleeve für die Flaschen, der deinen neuen täglichen Begleiter auch ausreichend schützt. Gerne hätte er auch einen Filter in der Flasche, damit es noch einfacher wird wirklich überall unbedenklich Leitungswasser zu trinken. Unterstützen kannst du ihn und seine tolle Ideen, indem du eine der schönen Soulbottles kaufst.


Wasser ist nicht gleich Wasser

Statistiker sagen, dass du im letzten Jahr etwa 143,5 Liter Mineralwasser getrunken hast. Rechnerisch hast du dafür um die 50 € bezahlt. Und jetzt sage ich dir, dass du für die gleiche Menge an Leitungswasser nur circa 2,88 € bezahlt hättest. Gespart hättest du dir aber nicht nur dein hart verdientes Geld, auch Weichmacher und Hormone, die du mal eben mitgetrunken hast. Forscher haben nämlich herausgefunden, dass der Kunststoff in PET-Flaschen Hormone und Weichmacher enthält, die sich ins Wasser lösen können. Dabei gilt, je länger das Wasser in der Flasche ist und je wärmer die Umgebung, desto mehr schädliche Substanzen findest du im Wasser. Auch wird Mineralwasser aus Flaschen nicht so streng kontrolliert wie unser Leitungswasser, da es einer anderen Verordnung unterliegt. Unser Leitungswasser wird teilweise mehrmals täglich auf Bakterien, Pestizide und andere Schadstoffe getestet.

Wenn du Angst hast, dass die Leitungen im Haus dein Wasser verunreinigen, kannst du in den meisten Fällen einfach den Hahn laufen lassen, damit das in den Leitungen stehende Wasser durch frisches ersetzt wird. Falls es doch verfärbt ist oder einen komischen Geruch aufweist, dann benutze doch einen Filter, wie du ihn hier finden kannst. Ist dir schon mal aufgefallen, dass auf Wasserflaschen meistens glasklare Seen und grüne Berge oder ähnliches abgebildet sind? Jetzt ist es aber so, dass das meiste Wasser gar nicht aus ursprünglichen Quellen inmitten eines Waldes kommt. Manchmal wird auch einfach gefiltertes Leitungswasser in die Flaschen gefüllt.

Deine Großeltern kannten abgefülltes Wasser in Flaschen noch gar nicht. Der Film "Bottled Life" von Urs Schnell erklärt dir am Beispiel des Großkonzerns Nestlé wie perfide Marketingmethoden dich für Wasser bezahlen lassen, obwohl du das eigentlich (fast) umsonst aus der Leitung bekommen kannst.

Die Ökobilanz von Plastikflaschen ist durch Produktion und lange Transportwege oft erschreckend schlecht. Glasflaschen kommen noch ein wenig besser weg, aber nur wenn kurze Transportwege eingehalten werden. Viele Flaschen werden leider auch nicht vollständig recycelt, sondern landen auf Müllbergen in Entwicklungsländern. Ein interessantes Video, das dir anschaulich erklärt, wie sich Plastikflaschen auf uns und unsere Umwelt auswirken findest du hier.


Sieht verdammt gut aus

16 Designs umfasst die neue Kollektion aus Soulbottles, durch Crowd-Voting wurden die Schönsten aus 153 Designs aus 14 Ländern ausgewählt. Mein Lieblingsdesign ist "Jellyfish In The Bottle" dicht gefolgt von dem puristischen "Einfach nur Wasser".

Einfach nur Wasser    Jellyfish In The Bottle

Ich bin mir sicher, dass auch du bei uns ein Design findest, dass du unbedingt haben willst. Angst um das tolle Design brauchst du übrigens nicht zu haben, der Druck ist kratzfest, säure- und laugenresistent. Ab sofort steht die Flasche bei mir auf dem Schreibtisch und erinnert mich daran, meinen Durst zu löschen und das ohne Weichmacher und schlechtes Gewissen. Na dann, prost!


Mit diesem Hintergrundwissen lohnt es sich doch gleich mehrfach sich eine der tollen Soulbottles zu zulegen. Welches Design wird dein neues Lieblingsstück?



close