MAGADI

 

Das 2013 von Volker Prößdorf in Krefeld gegründete Fair-Fashionlabel MAGADI hat sich auf wunderbar fröhliche Yogamode mit hervorragender Passform und enormem Tragekomfort spezialisiert. Die Yoga- und Fitnessmode für Frauen ist traditionell und modern zugleich, und schafft es unsere Schokoladenseite perfekt in Szene zu setzen, beim Sport oder bei einem entspannten Nachmittag mit Freunden. Das Sortiment umfasst Leggings, Capris, Sport Bras und Yoga-Shirts. Die Auswahl ist bisher angenehm übersichtlich, da sich MAGADI organischem Wachstum verschrieben hat, und neue Produkte und Materialien unter genauer Berücksichtigung von Zielgruppenwünschen erarbeitet.

 

Bunte Mode - Gute Laune

Die farbenfrohen Prints machen die Mode von MAGADI zu etwas ganz besonderem. Die Muster sind feminin und sportlich zugleich, und vor allen Dingen mit viel Liebe zum Detail entworfen. Das Team um Volker Prößdorf sammelt seine Inspiration von überall, ob es eine Kunstausstellung, eine Tagträumerei oder ein Spaziergang durch den Lieblingspark ist. Tolle Muster, Farben und Kombinationen gibt es überall zu entdecken. Diese bunten Ideen werden anschließend in einer Digitaldruckerei in Deutschland auf die Kleidung gebracht. Im Vergleich zum herkömmlichen Siebdruck wird bei diesem Digitaldruckverfahren kaum Wasser und weniger Farbstoff verbraucht. Eine weitere Besonderheit MAGADIs Prints und Stoffe betreffend, stellt die Schnitttechnik dar. Die Muster und Stoffe werden dabei so zusammengesetzt, dass sie auch über die Nähte hinweg zusammenpassen und ein schönes Gesamtbild auf unsere Kleidung zaubern. Zudem wird der Druck für jede Konfektionsgröße einzeln angepasst, sodass sich in jeder Größe die gleichen passgenauen und schönen Kunstwerke auf ergeben. Die Kleidung von MAGADI sieht allerdings nicht nur schön aus, sondern ist auch blickdicht, atmungsaktiv und schnelltrocknend. Sie sitzt wie eine zweite Haut, gibt Halt und stützt und ist trotzdem superleicht und dünn. Zudem sind die Nähte flach verarbeitet, sodass es in keiner Asana zu Drücken oder Ziepen kommt. Die Berücksichtigung all dieser Faktoren rührt daher, dass das MAGADI-Team selbst viel Erfahrung im Bereich Yoga mitbringt. Volker Prößdorf ist beispielsweise selbst Yoga-Lehrer, und weiß worauf es bei Sportswear ankommt.

 

Ziel? Glücklich sein!

Bei MAGADIs Nachhaltigkeitskonzept spielt Glücklich sein eine wesentliche Rolle. Ein wichtiger Faktor um diese Zufriedenheit zu erreichen, sind unsere Mitmenschen und deren Glück. Damit das gewährleistet wird und niemand für eines anderen Freude - oder in diesem Fall Mode- unglücklich sein muss, haben sich MAGADI Fairness und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. Ihnen ist wichtig, eine Umgebung zu schaffen, in der sich jeder, der etwas mit MAGADI zu tun hat, sei es der Kunde, der Designer oder der Näher, wohl fühlt, frei entfalten kann und geschätzt und unterstützt wird.
Produziert wird in Deutschland, um die größtmögliche Transparenz zu gewährleisten, und außerdem hohe Qualitätsstandards garantieren zu können. Zudem entfallen bei der Herstellung in Deutschland lange Transportwege und CO2-Emissionen werden reduziert. Die Stoffe gewinnt MAGADI aus recyceltem Polyester, welches aus Sekundärabfällen, wie beispielsweise Plastikflaschen und Altkleidern hergestellt wird. Die Wiederverwendung des Materials verringert die Abhängigkeit von Erdöl, und führt zu weniger Abfall und toxischen Emission aus Müllverbrennungsanlagen.

Die Yogawear von MAGADI zaubert uns also nicht nur durch ihre fröhlichen Muster gute Laune, sondern auch durch ihre durchgängig nachhaltigen Visionen, bei denen eine bessere und glücklichere Gemeinschaft am Ende steht. Mach es wie wir und lass dich von MAGADIs nachhaltigem und fröhlichem Konzept inspirieren. Versuche glücklich zu sein und lass dich von deiner Umwelt inspirieren. Am besten klappt das, wenn du dich in deiner Haut wohlfühlst, z.B. in einem neuen Yogaoutfit, das du ab sofort bei uns im Onlineshop bestellen kannst.


Seite 1 VON 1
Nach Oben
Seite 1 VON 1