KARINFRAIDENRAIJ

 

Südamerikanische Mode aus München. Diese beiden Welten, Bayern und das Andenhochland, zu verbinden schafft KARINFRAIDENRAIJ mit ihrer exklusiven Öko Mode. Wer an nachhaltige Strickwaren denkt, wird wohl kaum etwas wie die modischen und dennoch zeitlosen Kollektionen der argentinischen Designerin erwarten. Karinfraidenraij setzt in ihrer Kollektion auf Tradition, Moderne und Design genauso sehr wie auf faire Arbeitsbedingungen von nachhaltige Rohstoffe. So fühlen wir uns in den kuschlig weichen Pullovern und Ponchos aus Wolle gleich noch wohler.

 

Kamelidenwolle aus den Anden wird zu Münchner Designermode

 

Wer einmal einen Pullover aus Baby-Alpaka oder Cashlama Wolle hatte, der weiß wohl, wie kuschlig weich und hochwertig diese Materialien sind und wird sie auch in Zukunft gerne tragen. Dies könnt ihr auch mit gutem Gewissen tun, denn Kamelidenwolle ist einer der nachhaltigsten Rohstoffe aus dem Kleidung hergestellt werden kann. Alles beginnt bei der Tierhaltung. Lamas und Alpakas sind äußerst genügsame Tiere, die an den kargen Lebensraum der südamerikanischen Anden gut angepasst sind. Sie verwerten die wenige Nahrung, die es dort gibt, nahezu ohne Energieverlust und kommen auch mit wenig Trinkwasser aus. Beim Fressen lassen sie, im Gegensatz zu Schafen oder Ziegen, das Wurzelwerk im Boden. So kann sich die Pflanze erholen und weiter an selber Stelle wachsen. Auch haben Lamas und Alpakas keine Hufe, sondern weiche Zehen. So tragen sie weniger zur Bodenerosion bei als manch andere Nutztiere. Um die Öko Strickmode von KARINFRAIDENRAIJ herzustellen, wird genau jene Wolle verwendet. Nach dem Scheren wird die Wolle mechanisch gekämmt und so vom gröbsten Schmutz befreit. Beim anschließenden Waschen wird ausschließlich biologisch abbaubare Seife verwendet. So kann das Wasser dann aufbereitet werden und in den Trinkwasserzyklus zurückgeführt werden. Die gesamte Produktion von KARINFRAIDENRAIJs Pullovern, Ponchos und mehr findet in den südamerikanischen Anden in kleinen Dörfern statt. So wird der traditionelle Lebensraum von Mensch und Tier dort erhalten. Durch die fairen Arbeitsbedingungen, die von WRAP (World Responsible Accredited Production) zertifiziert sind, steigt der Lebensstandard dort sogar. Alle Arbeiter erhalten übertarifliche Löhne, haben geregelte Arbeitszeiten und sind entsprechend versichert und können für das Alter vorsorgen. Die Kollektionen von Karinfraidenraij sind also rundum fair und nachhaltig hergestellt. Außerdem sind sie in traditioneller Handarbeit gefertigt und somit ist jedes Stück ein Unikat.

 

Traditionelle Handwerkskunst & zeitloses Design

 

Die grüne Mode von KARINFRAIDENRAIJ besticht nicht nur durch die faire Herstellung und die hohe Qualität der Rohstoffe, sondern auch durch ihr exquisites Design. Die Kollektionen vereinen zeitlose Schnitte und feminine Silhouetten mit Details wie südamerikanischen Mustern oder romantisch-verspielten Säumen. So zeigt man mit einem Pullover oder Cardigan von KARINFRAIDENRAIJ nicht nur Umweltbewusstsein, sondern auch Stilbewusstsein und Eleganz. Außerdem fühlt sich die Green Fashion der Designerin mit Atelier in München wunderbar weich auf der Haut an – so will man ihn nicht nur des Designs wegen gar nicht mehr ausziehen.