KUYICHI

 

Welches ist wohl das Kleidungsstück, das du am öftesten trägst? Vermutlich ist es diese eine Lieblingsjeans, die die du schon so lange hast und nicht mehr hergeben möchtest. Kaum zu glauben, dass es erst seit 2001 Fair Fashion Jeans gibt. Die Gründer von KUYICHI haben damals die Organic Revolution begonnen, und die ersten Jeans aus Bio-Baumwolle hergestellt, die inzwischen vielleicht zu deiner Lieblingsjeans geworden sind.

 

Pioniere der Bio-Baumwolle

Die Gründer von KUYICHI hatten bereits Erfahrung mit Fair Trade. Sie arbeiteten bei der NGO Solidaridad, die sich mit Fair Trade Früchten und Kaffee befasst. So erkannten sie auch, dass der reguläre Anbau von Baumwolle mit großen Belastungen für Umwelt und Mensch verbunden ist und wollten dies verbessern. Als sie den großen Jeans Labels aber fair angebaute, nachhaltige Bio-Baumwolle anboten, lehnten diese ab. Die KUYICHI Gründer liesen sich nicht kleinkriegen und gründeten kurzerhand ihr eigenes Jeanslabel, KUYICHI. Mit ihren fairen Bio Jeans traten sie die Organic Revolution los, und viele taten es ihnen in den folgenden Jahren gleich.

KUYICHI ist der Überzeugung, dass die Erde unsere Heimat ist und somit alle Erdenbewohner unsere Nachbarn. Wir haben die Aufgabe alle gut und würdevoll zu behandeln und deshalb haben es sich KUYICHI zur Aufgabe gemacht ihre Mode zu 100% nachhaltig und verantwortungsbewusst zu produzieren. Wie die meisten Markenhersteller hat KUYICHI keine eigenen Fabriken, sondern arbeitet mit verschiedenen Webereien und Nähereien zusammen. Dabei sind KUYICHI sowohl Fairtrade als auch Made-by zertifiziert. Beide Organisationen setzen sich für faire Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel eine gerechte Entlohnung ein.

Doch auch jetzt stehen KUYICHI nicht still, und ruhen sich auf ihrem Erfolg als Pioniere der Bio-Baumwolle aus. Um ihre Umweltbilanz ständig zu verbessern, denken sie sich immer neue Lösungen aus. Sie arbeiten mit der Initiative Climate Neutral zusammen um ihre CO2-Bilanz ständig zu senken, beispielsweise beim Transport der nachhaltigen Mode oder in ihrem Büro-Alltag. Außerdem arbeiten sie im Moment daran eine vollständige Kreislaufproduktion durch Recycling zu entwickeln. Wir sind sehr gespannt was wir von KUYICHI in den nächsten Jahren erwarten können.

 

Kerniger Denim und Regenbogenfarben

Der Name KUYICHI ist eigentlich der Name einer peruanischen Gottheit. Der Gott des Regenbogens hat Farbe in die Welt gebracht. Das Team um das Bio Jeans Label hat sich für diesen Namen entschieden, da die Bio-Baumwolle der ersten KUYICHI Jeans aus Peru stammte. Der Name ist aber auch passend, denn neben kernigem Denim in Indigoblau für Damen und Herren stellt KUYICHI auch jede Menge anderer Mode her. Eure Lieblingsjeans könnt ihr mit Longsleeves, Shirts, Hemden, Mänteln und mehr von KUYICHI kombinieren – in (fast) allen Farben des Regenbogens.

KUYICHI Jeans gibt es in vielen verschiedenen Schnitten und Waschungen, über die Jahre hinweg sind KUYICHI Jeans immer modisch geblieben ohne dabei kurzlebige Mode zu produzieren. Auch bei den Schnitten merkt man die langjährigen Erfahrungen der faire Mode Hersteller. KUYICHI Jeans sitzen passgenau und verhalten sich in der Größe normal – du kannst also deine gewöhnte Größe bestellen.

Unsere Favoritin ist eindeutig 'Joy' von KUYICHI. Sie hat ein gerades Bein und sitzt etwas höher am Bund – super bequem und variabel – du kannst sie sportlich oder eleganter kombinieren. Die Mischung aus 99% Bio-Baumwolle und 1% Elasthan sorgen dafür, dass die Jeans gut und bequem sitzt aber nicht ausleiert. Für Männer gefällt uns 'Scott' am besten – auch ein Klassiker mit geradem Bein, der wirklich jeden Tag passt.


Die aktuelle KUYICHI Kollektion findest du in unseren Concept Stores in Hamburg und Nürnberg .