Bio Jeans Damen
Bio Jeans Damen in blau
Bio Jeans Damen in schwarz

Öko Damen Jeans bei glore

Statt Blue Jeans findest du bei glore Green Detox Denim. Seit 2007 ist Eco Fashion unsere Mission, in Sachen ökologischer Bio Jeans kann uns so schnell niemand etwas vormachen. Stöbere im glore Jeanssortiment für Damen und finde die nachhaltige Denim, die zu dir passt.

We all love Green Jeans

Jeans sind völlig zu Recht ein Klassiker in jedem Kleiderschrank: Sie sind robust, stylisch und machen alle Stile mit. Von hauteng und superfeminin bis High Waist oder Wide Leg, Jeans sind so viel mehr als ein Basic – ganz besonders für Damen. Wir bei glore glauben an beides: An die Trendteile, die ein paar Saisonen lang dein absoluter Favorit sind, genauso wie an das zeitlose Evergreen-Modell. Gutes Stichwort: Denn wir sind überzeugt davon, dass Blue Jeans heute Green sein müssen. 


Verschiedene Damenjeans Styles bei glore

Skinny-Fit, Slim-Fit und Straight Fit sind tolle, wandelbare Denim Styles. Vor allem im Layering-Look erweisen sich Jeans mit diesen Passformen als besonders vielseitig kombinierbar. Wer im Oberteil auf Volumen und Oversized-Cuts setzt, schafft mit einer Skinny Jeans den passenden Kontrast. Jeans mit schmaler Passform sind sehr zeitlose Klassiker. Eine Straight Fit Jeans, ein weißes T-Shirt und ein Paar Sneaker – und fertig ist der Minimal-Look. Edgy und zeitgemäß sind Jeans mit Passformen wie Boyfriend Fit, Bootcut Fit oder Tapered Fit, oft auch als Mom Fit bekannt. Bei allen Passformen führt glore natürlich auch vegane Jeans Modelle mit Jacron-Patch. Das Styling der modischen Jeanscuts lässt viel Freiheit – style deine Jeans so individuell wie du bist!

Nachhaltige Bio Jeans – ein komplexes Thema

Ein bisschen biologische Baumwolle beimischen, ein grünes Etikett dran und fertig ist die Jeans mit gutem Gewissen? Nope! So leicht, wie es sich viele Fast Fashion Ketten oder etablierte Jeansbrands machen ist die Sache mit der Bio Jeans nämlich nicht. Konventionelle Jeansproduktion hat gefühlt tausend Punkte, die alles andere sind als nachhaltig. Es ist ein Mammutwerk, an all diesen Stellschrauben zu drehen und eine saubere, faire, langlebige Jeans zu produzieren. Aber zum Glück gibt es so leidenschaftliche und innovative Marken wie Nudie JeansKings of IndigoMUD JeansARMEDANGELS oder HempAge, die genau das ermöglichen. 

Detox Denim – die Kunst des Weglassens

Baumwolle aus biologischem AnbauHanf oder Lyocell, das sind die drei Alternativen, der sich Eco Jeans Marken meistens bedienen. Ökologische Baumwolle hat das riesige Plus, dass auf diesen Feldern keine Insektizide und Pestizide zum Einsatz kommen. Hanf erlebt auch Dank der Jeansproduktion ein fulminantes Comeback. Die genügsame Pflanze benötigt eine weniger intensive Landwirtschaft als Baumwolle. Mit ihrer Robustheit ist die Hanffaser geradezu prädestiniert für den Einsatz in Jeans. Lyocell wird aus Cellulose gewonnen, diese wiederum stammt aus Holz. Weil die Faser, die unter Lyocell oder Tencel bekannt ist, viel weicher ist als Baumwolle und Hanf, findet man sie häufig in Damenjeans. Erfreulich ist, dass sich in ökologischen Damenjeans immer mehr recycelte Fasern finden: in Baumwolle und bei Modellen mit Stretch-Anteil, sogar in recyceltem Polyester.

So kommt die Bio Jeans zu ihrem Look

Neben den Rohstoffen sind das Färben und Waschen einer Jeans die Punkte, in denen ökologische Brands einen entscheidenden Unterschied machen. Im Gegensatz zur konventionellen Jeansproduktion färben ökologische Marken nur mit umweltverträglichen Farben. In den allermeisten Fällen das legendäre Indigo, das sich für die schönen Blautöne auf deiner Jeans verantwortlich zeichnet. Der umweltverträgliche Farbstoff ist teurer. Um ihn  lange haltbar zu machen, braucht es innovative Verfahren. Investitionen in die Nachhaltigkeit, die nicht jeder Jeanshersteller gerne leistet – schließlich kommt bei den meisten Brands die eigene Gewinnspanne immer noch vor dem Schutz der Umwelt. Auch beim anschließenden Waschvorgang macht die Investitionsbereitschaft den Unterschied: In Pakistan oder Bangladesch gibt es heute schon vorbildliche Fabriken, in denen das Wasser bei Eco Denim gespart, rückgewonnen und gereinigt werden kann. Doch bisher sind nur nachhaltige Jeansmarken bereit, den höheren Preis für diese Produktion zu bezahlen. 

Passform- und Größenberatung bei glore

Kommen wir zu einem schwierigen Punkt bei Jeans: Size & Fit. Wir geben uns große Mühe, die Passform der Jeans so genau wie möglich zu fotografieren und zu beschreiben. Selbstverständlich weißt du erst, wenn du sie anziehst, ob sie passt und deiner Figur schmeichelt. Nimm gerne unsere Beratung am Telefon in Anspruch, bevor du dir unendlich viele Jeans in den Warenkorb legst und eine vermeidbare Retoure auslöst. Klar, der Versand kostet nicht die Welt und die Rückgabe ist sogar kostenfrei, aber unser gemeinsames Ziel ist ja, die Umwelt zu schonen. Die Hotline wird dir Spaß machen, versprochen – denn du telefonierst mit echten Menschen, die Erfahrung mit Produkt und Beratung haben! 


Nachhaltige Jeans tragen ist ein Votum

Womit wir bei dir angelangt sind: Ja, nachhaltige Denims kosten mehr als die Jeans vom Fashiondiscounter. Wir von glore raten, dir vorzurechnen, was du pro Trage-Tag deiner Jeans ausgibst. Plötzlich sind die anfänglich höheren Kosten nur noch ein kleiner Euro- oder Centbetrag. Denk auch daran: Wenn dir die Passform deiner Fair Fashion Jeans einmal nicht mehr zusagt, kannst du eine nachhaltige Jeans auch noch weitergeben, verschenken oder auf Fair Fashion- und Second-Hand-Plattformen verkaufen. Dass selbst für eine gebrauchte Öko Denim hohe Preise bezahlt werden, sagt viel über die Werthaltigkeit dieser Produkte


Damen

Nachhaltige und faire Damen Artikel.